Tag der Leichten Sprache

Am Samstag, 28. Mai ist in vielen Ländern der Tag der Leichten Sprache.

Leichte Sprache gibt es in Texten, Videos, Vorträgen, Internet-Seiten…
Alle Menschen sollen leicht an Informationen kommen.
Das steht auch in dem Aktions-Plan von Luxemburg.
Link zum Aktionsplan.
Es geht um die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Klaro ist seit 10 Jahren das Zentrum für Leichte Sprache in Luxemburg.
Wir beraten und begleiten Dienste, die Leichte Sprache machen wollen.
Wir machen Weiterbildungen über Leichter Sprache.

Leichte Sprache ist gut für alle.
Viele Menschen können dann schwere Sachen besser verstehen.
Zum Beispiel: Gesetze, Regeln, Anleitungen…
Alle können dann besser mitreden und entscheiden.

Leichte Sprache hat genaue Regeln,
zum Beispiel:

  • Kurze Sätze schreiben
  • Einfache Wörter benutzen
  • Bilder neben den Text setzen.

Damit etwas Leichte Sprache ist,
muss es von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft werden.
Sonst darf man das Zeichen für Leichte Sprache nicht benutzen.
Bei der APEMH sagen wir für die Prüfer: Experten für Leichte Sprache.
Man braucht viel Zeit, um Leichte Sprache zu machen.

Sie können sich bei uns melden, wenn Sie sich für Leichte Sprache interessieren.